Interview mit Dr. Stephania Mbianda Papdo -Frauenärztin

Afrodeutsch

Sie ist Frauenärztin, hat ein Kinderbuch nebenbei geschrieben, sitzt in mehreren Vereinen und veranstaltet, gemeinsam mit ihrem dreiköpfigen Team, seit fünf Jahren das Afro Beauty Festival. Dr. Stephania Mbianda möchte junge Schwarze Frauen empowern, sie aus ihrer Opferrolle herausholen und sie krönen, buchstäblich. Der Abschluss jedes Festivals ist die Miss Nappy Wahl. Der Begriff Nappy ist eigentlich ein Ausdruck aus dem Englischen, welches meist als negative Beschreibung gilt. Es ist ein grober Verweis auf die trockenen, groben und verworrenen Eigenschaften von afro-texturiertem Haar, obwohl sie einzigartig, magisch, natürlich schön und herrlich sind! Doch seit geraumer Zeit gibt es ein Reclaiming des Begriffs. Nappily Ever After macht den Ausdruck wieder salonfähig und der Kontext spielt eine signifikante Rolle, wie bei der Miss Nappy Wahl, die eben 4a-c Haaren eine Bühne bietet, sie feiert und zeigt, wie wunderschön sie sind.

Was ist die Miss Nappy Germany?
Miss Nappy Germany ist die Wahl von dem Mädchen mit den schönsten krausen Haaren Deutschlands. Es geht darum krause Haare, die seit langer Zeit in der Schwarzen Community versteckt und verändert werden, eine Bühne zu bieten damit sie als wunderschöne, normale und begehrenswerte Haare anerkannt werden.

Was ist das Afro Beauty Festival?
Es ist eine Veranstaltung die seit fünf Jahren natürliche Afrohaare, Kunst und den Afro-Lifestyle in Deutschland promotet. Wir wollen dadurch eine Szene zum Empowerment von Schwarze/PoCs (- Jugendliche) in Deutschland aus/aufbauen. Im vergangenen Jahr hatten wir das Thema: “Out of your Comfort Zone”, wo wir fast 150 BesucherInnen hatten. In diesem Jahr fand die Veranstaltung am 20.07.2019 statt, zum Thema “Become the best Version of yourself”. Die Veranstaltung hatte drei Hauptsäulen: Die Podiumsdiskussion zum Thema des Jahres, die Afro-Buchmesse, wo Autoren vorgestellt wurden, und die Workshops zu Themen wie Haarpflege, Make-Up, Empowerment, Finanzen und Literatur. Als selbstfinanzierende Organisation verfügen wir über begrenzte Mittel und sind stolz jedes Jahr die Veranstaltung zu organisieren. Am Abend findet die Miss Nappy Wahl mit der After Show Party statt.

Warum habt ihr diese Plattform ins Leben gerufen?
Wir wollten eine inspirierende Szene für Schwarze Jugendliche sein und Role-Models vorstellen, um die Jugend zu motivieren und neue Träume zu schenken. Wir wollten auch der Jugend in Deutschland ermöglichen, sich frei künstlerisch ausdrücken zu können und dies im Einklang mit ihren Afro-Wurzeln.

Wie läuft die Wahl genau ab?
Die erste Runde läuft auf Facebook ab, wo aus den Bewerberinnen die Finalistinnen gewählt werden. Es ist ein wichtiger Schritt, der zu 40% in die Entscheidung einfließt. Sinn von der Vorrunde ist es, allen zu ermöglichen daran teilzunehmen sowie das Bild von der schönen Afrofrau mit normalen krausen Haaren zu verbreiten. Nach zwei Wochen folgt das Finale in Köln, wo ein Jury anhand von Fragen rund um das Selbstbewusstsein, die Motivation, die Haarpflege, die Vision erfragt und entscheidet, wer das Zeug zu Miss Nappy Germany hat.

Wie häufig findet das Festival und die Wahl statt?
Die Veranstaltung findet noch einmal jährlich in Köln statt. Nach mehrmaliger Anfragen haben wir vor, Zwischen-Events ab 2020 in Städten wie Berlin, Saarbrücken und Hamburg zu veranstalten.

Wer ist die diesjährige Gewinnerin?
Diesjährige Gewinnerin heisst Rose Kamande, eine 29-jährige Studentin aus Köln. Sie trägt Locks und hat die Jury durch Ihre Leidenschaft für Ihre natürlichen Haare überzeugt.

Warum ist es wichtig solch eine Plattform zu haben?
Diese Plattform ist für unsere Jugendlichen sehr wichtig: in der Persönlichkeitsentwicklung, um die richtigen Ziele zu setzen, Ausdauer und Fleiß und bei deren Zielverwirklichung . Sie gewinnen an Selbstliebe und Selbstbewusstsein als Minderheit in einer manchmal sehr hostilen Gesellschaft. Es bietet einen „Networking“ Tag, wo sie sich mit Mitmenschen, Mentoren oder einfach Peers austauschen können.

Was ist das Ziel?
Ziel ist es eine selbstbewusste schwarze Minderheit in Deutschland aufzubauen, die sich nicht mehr ständig mit Rassismus auseinandersetzen muss oder in der Opfer-Rolle auf Hilfe wartet, sondern die sich selbst entwickelt und etabliert. Noch wichtiger sollen unsere Schwarzen Kinder stolz aufwachsen, in dem Wissen dass sie alles werden können, wovon sie träumen.

Was hat es mit eurem Slogan “Be the best version of yourself!” genau auf sich?
Für mich bedeutet es in jeder Situation das Beste zu geben. Dafür muss man lernen, sich zu kennen, zu lieben, und zu vertrauen. Es ist ein Prozess, den man bewusst durchmacht. Es ist das Lächeln, dass man hat kurz vorm Schlafen gehen, sobald man weiss, dass der Tag gut gelaufen ist sowie das Lächeln am nächsten Tag, wo man sich auf neue Herausforderungen vorbereitet. Es heisst nicht perfekt sein, es bedeutet aus seinen Fähigkeiten das Beste zu machen und seine Schwächen im Griff zu haben.

Konntest du eine Veränderung durch die Events in der Community entdecken?
Ich kann nicht über die gesamte Community berichten, aber ich habe immer Gespräche auf den Events oder Nachrichten von Leuten, die sich bedanken und mir erzählen, welche Schritte sie nach der Veranstaltung gewagt haben. Diese positiven Feedbacks sind für mich der Grund weiterzumachen.

Kurz zu dir: Was machst du beruflich? Woher kommst du?
Ich komme aus Kamerun, beruflich bin ich Frauenärztin. Nebenbei bin ich die Geschäftsführerin von Afro O Natural, und Vorstandsmitglied in Vereinen. Ich habe ein Kinderbuch geschrieben, nähe, koche gerne, und bin Creative Director von der Afro-Hairshow, wo ich die Models selbst mit afrikanischen Frisuren schmücke.

Wer organisiert alles bei der Miss Nappy Germany und Afro Beauty Festival mit?
Wir sind ein 3 köpfiges-Team, die Mitglieder vom Roots and Wings eV Verein sind. Jeder hat einen Bereich: Finanzen, Logistik, aber ich bin die Impulsgebende und die „Entwerferin“. Ich suche noch MitgestalterInnen.

Welche Menschen finden einen Platz in der Miss Nappy Germany?
Das Afro Beauty Festival ist offen für alle BürgerInnen: Jede*r kann aus den Workshops lernen, was kaufen und sich inspirieren lassen. Zur Miss Nappy Germany hingegen können nur die Kandidatinnen mit krausem Haar kommen.

Und zum Schluss: Was steht an? Auf was können wir uns noch freuen?
Aufgrund der Nachfrage arbeiten wir an Coaching-Events, wo gezielt gefragte Themen mit Experten bearbeitet werden und wo auch TeilnehmerInnen persönlich gecoacht werden. Ferner, wie oben erwähnt, wollen wir in 2-3 Städten das Mini-Afro-Beauty Festival nächstes Jahr veranstalten, damit jede*r die Chance hat die einzigartige Stimmung kennenlernen. Wir sind offen für Kollaborationen und ich werde auf weitere Veranstaltungen Motivational-Speeches geben.

By Ciani-Sophia Hoeder
Original source: https://rosa-mag.de/was-ist-miss-nappy-germany

Add comment

Security code
Refresh